Bäckerei Bubner

Roggenliniensorte "Conduct"

Bäckerei Bubner ist ein Familienunternehmen mit Bäckertradition in der vierten Generation. In der Backstube in Doberlug-Kirchhain werden Brote, Brötchen und Kuchen auf handwerkliche Art und Weise nach traditionellen Rezepten gebacken. Heute verkauft die Bäckerei Bubner ihre Backwaren und Snacks in 17 Filialen in Sonnewalde, Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain, Herzberg, Falkenberg, Bad Liebenwerda, Lübbenau, Luckau, Calau, Lübben, Elsterwerda und Großräschen. Besonderen Wert legt die Bäckerei Bubner dabei auf  regionale Rohstoffe und natürliche Qualität, denn „gute Rohstoffe aus der Region sind die Grundlage für gute Produkte“, wie Bäckermeister Thomas Bubner betont.

 

Nach einem Testlauf 2014 hat die Bäckerei Bubner gemeinsam mit der Agrargenossenschaft Sonnewalde ihren Traum vom eigenen, ursprünglichen Roggen aus der Region verwirklicht. Dabei handelt es sich um die reine Roggenliniensorte -Conduct-. Getreu der Devise: -Was die Natur hergibt- ging es für die Bäcker bei der Auswahl vor allem um die ursprünglichen Backeigenschaften von Getreide. Ein gesundes Verhältnis zwischen dem Mehlkörper und der Getreideschicht steht im Mittelpunkt - die Aleuronschicht. In dieser Schicht stecken die wichtigen natürlichen Enzyme und Mineralstoffe, die ein Brot so wertvoll machen. In der Vergangenheit wurde das Getreide auf immer höhere Erträge getrimmt, meist zu Ungunsten dieser ursprünglichen, natürlichen Enzymtätigkeiten. Diese von der Natur aus gegebenen Getreideeigenschaften aber verlängern die Frische der Brotkrume, es entstehen Backeigenschaften, die Geschmack und Qualität einfach besser machen. 

Henry Schoppe, Thomas Bubner und Thomas Jülke im Roggenfeld

Die Roggenliniensorte "Conduct" wird speziell für die Bäckerei Bubner angebaut. Der Mehlbedarf der Bäckerei bestimmt die Größe der Prdoduktionsfläche, auf dem der Roggen angebaut wird. Nach etwa neun Monaten Wachstums- und Reifeprozess wird der Roggen geerntet. Das gedroschene Korn wird von uns separat gelagert und bei Abruf durch die "Gebrüder Kümmel-Mühle" in Vetschau weiterverarbeitet. Im Monat liefern wir ca. 25,0 Tonnen Roggen an die Mühle.

Bei der Ernte